23.07.2012

Schlechte Aussichten für TLG-Mieter

Johannes Schulten / Junge Welt
TLG-Haus in Chemnitz

Es war ein mutiges Projekt. Nun ist es offenbar gescheitert. Die von der Linkspartei als Käufer für die 11500 Wohnungen des bundeseigenen Immobilienunternehmens TLG ins Leben gerufene Genossenschaft »TLGFairwohnen« wurde vom laufenden Bieterverfahren ausgeschlossen. »Die Entscheidung gegen die »TLGFairwohnen« macht deutlich, daß die Interessen der Mieterinnen und Mieter beim Bundesfinanzministerium keine Rolle spielen«, kommentierte Michael Leutert, Sprecher der Landesgruppe Sachsen der Linken im Bundestag, am Freitag die Entscheidung des zuständigen Bundesfinanzministeriums. Über Gründe für das Ausscheiden ist bisher nichts bekannt. (...)

Den vollständigen Artikel gibt es hier>

Ausdrucken | Versenden

Termine
Twitter / Facebook Empfehlen Twitter Facebook
Aktuelle Schlagworte