26.03.2013

Drugchecking als Verbraucherschutz

mein Film zur 'MdB 2.0'-Sendung bei Phoenix am 27. März

Michael Leutert
Michael Leutert, MdB, Die Linke - Drugchecking als Verbraucherschutz?

Morgen ab 10.15 Uhr bei Phoenix im Fernsehen - heute schon hier Online: Mein Beitrag zur April-Sendung von 'MdB 2.0'. Als Thema hatte uns die Redaktion diesmal Verbraucherschutz vorgegeben. Die meisten werden dabei an Lebensmittelskandale denken. Pferdefleisch in Lasagne oder Betrug bei Bioeiern sind aktuelle Beispiele dafür. Im Bereich der illegalen Drogen gibt es in Deutschland überhaupt keinen Verbraucherschutz. Die Konsumenten wissen nicht, was sie zu sich nehmen, und ob eventuell Stoffe beigemischt sind, die wie Blei in Cannabis oder m-CPP in Ecstasy erhebliche gesundheitliche Schäden hervorrufen können.

Sollte also die Möglichkeit bestehen, die Inhaltsstoffe verbotener psychoaktiver Substanzen zu testen? Fördert das nicht gerade den Konsum? Welche Rolle spielt die Politik oder kann sie spielen? Mit diesen Fragen bin ich zu Tibor Harrach von der Drugchecking-Initiative Berlin Brandenburg und Frank Tempel, dem drogenpolitischen Sprecher der Linksfraktion, gegangen.

Ausdrucken | Versenden

Termine