01.10.2014

Europaweite Rarität wieder komplett

Das Maschinenhaus der Seilablaufanlage des ehemaligen Rangierbahnhofes Hilbersdorf ist fertig saniert.

Michael Brandenburg (Freie Presse)

Bis zum Frühjahr soll auch eine der Maschinen wieder zum Laufen gebracht werden.

Großer Bahnhof in Hilbersdorf. Der Heizhaus-Express, ein wieder aufgebauter Schienenkleinwagen, war gestern Nachmittag stundenlang im Einsatz, um geladene Gäste zwischen dem Technikmuseum Seilablaufanlage und dem Sächsischen Eisenbahnmuseum hin und her zu befördern. Zu ihnen gehörten der Konzernbevollmächtigte der Bahn AG für Sachsen, Artur Stempel, der Referent für Technische Denkmale beim Landesamt für Denkmalpflege, Michael Streetz, der Bundestagsabgeordnete Michael Leutert (Linke) und mehrere Stadträte. Anlass war die feierliche Wiedereröffnung des sanierten Maschinenhauses der früheren Seilablaufanlage des Rangierbahnhofes. Es gehört zum Technikmuseum, steht aber 700 Meter davon entfernt auf dem Gelände des Eisenbahnmuseums. (...)

[Den vollständigen Artikel gibt es in der Online-Ausgabe der 'Freien Presse ->]

Ausdrucken | Versenden