06.05.2015

Hoher Besuch aus der neuen Welt

Delegation aus Mexiko bei der DPFA Chemnitz zu Gast

Bianca Kother / DPFA-News

Das Erstaunen der Mädchen und Jungen der Freien Grundschule Regenbogen der DPFA Chemnitz war groß, als sie erfuhren, vor einer Delegation aus dem fernen Mexiko aufgetreten zu sein. Grund war der Besuch einer parlamentarischen Delegation aus der mittelamerikanischen Republik in Deutschland am 4. Mai.

Seit vielen Jahren bestehen die freundschaftlichen und produktiven Beziehungen zwischen Mexiko und Deutschland. Regelmäßig besuchen sich die Parlamentarier beider Länder, um sich zu verschiedenen Themen auszutauschen. Diesmal handelte es sich um einen Gegenbesuch mexikanischer Parlamentsabgeordneter, die sich sehr für das Bildungssystem in der Bundesrepublik interessierten.


„Wir waren vor ein paar Wochen mit einer Delegation des Bundestages in Mexiko zu Gast und nun begrüßen wir unsere Kollegen hier bei uns zu Hause“, erklärt Michael Leutert, Bundestagsabgeordneter für DIE LINKE in Chemnitz.


„Wir stellten fest, dass es zum einen an geschulten Fachkräften für die stetig wachsende Automobilindustrie und zum anderen an der passenden, dualen Ausbildung fehlt. Und so lag es nahe, genau das, hier bei uns in Chemnitz, genauer unter die Lupe zu nehmen. Wichtig war dabei, nicht nur einen Beispielbetrieb für wie etwa VW zu präsentieren, sondern auch einen anderen Weg zu zeigen, nämlich die private Ausbildung. Da ich die DPFA Akademiegruppe schon seit vielen Jahre kenne und deren Arbeit schätze, war es nur logisch, sich hier einzufinden und Erfahrungen und Informationen auszutauschen.“

[Zum ganzen (sehr lesenswerten) Bericht aus lizenzrechtlichen Gründen bitte dem Link zur Homepage der DPFA-News folgen]

Ausdrucken | Versenden