29.07.2015

65.000 Euro für Eisenbahnfreunde

Weil ein Politiker für sie kämpfte

dd / Chemnitzer Morgenpost

Beharrlichkeit und Engagement zahlen sich aus - das merken auch die "Eisenbahnfreunde Richard Hartmann". Mit Unterstützung des Chemnitzer Bundestagsabgeordneten Michael Leutert (40, Linke) wird ihr "Technikmuseum Seilablaufanlage" in Hilbersdorf als eins von vier Projekten der Stadt aus dem bundesweiten Denkmalschutz-Sonderprogramm gefördert. (...)

"Das Mauerwerk ist marode, die Fugen nicht mehr dicht", sagte Vereins-Chef Wolfgang Vogel (72). "Der Förderantrag wurde zunächst abgelehnt, kam dank Michael Leutert quasi in letzter Sekunde noch auf die Liste."
Leutert: "Mich hat die Vereinsarbeit von Anfang an beeindruckt. Kleine Vereine müssen viel Eigenleistung reinstecken, sind für jeden Euro dankbar." (...)

[Den vollständigen Artikel gibt es in der kostenpflichtigen Online-Ausgabe der Chemnitzer Morgenpost]

Ausdrucken | Versenden