01.02.2016

linXXtreff im Februar: Der NSU-Skandal

mit Katharina König, Mitglied im NSU-Untersuchungsausschuss

Michael Leutert

Der Abschlussbericht des Thüringer Untersuchungsausschusses zum "Nationalsozialistischen Untergrund" hat bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der "Verdacht gezielter Sabotage" kann laut den Mitgliedern des Ausschusses nicht ausgeschlossen werden. Den "Sicherheitsbehörden" wird bei der Fahndung nach dem untergetauchten NSU-Kerntrio "Versagen auf ganzer Linie" bescheinigt.

Katharina König war für DIE LINKE Mitglied in jenem Untersuchungs-ausschuss. Sie ist seit 2009 Abgeordnete der Partei »Die Linke« im Thüringer Landtag. Ich freue mich sehr, mit ihr eine Kennerin der verworrenen Materie NSU gewonnen zu haben. Sie wird in einem Impulsvortrag über den Stand der Aufklärung des NSU-Komplexes darstellen und danach für ein gemeinsames Gespräch mit euch bereitstehen. Ich freue mich auf euer Kommen! Los geht's am 19. Februar, um 16 Uhr, wie immer im QUER BEET, Rosenplatz 4, bei uns in Chemnitz.

Ausdrucken | Versenden