28.04.2016

Tatsächliche Arbeitslosigkeit in Sachsen April 2016

Die offizielle Zahl stimmt nicht

Michael Leutert

45.633 offiziell bei der Bundesagentur für Arbeit, einer Bundesbehörde, registrierte Erwerbslose tauchen nicht in der offiziellen April-Arbeitslosenzahl für Sachsen auf. Warum eigentlich?

Es handelt sich dabei unter anderem um Erwerbslose über 58 Jahren, Ein-Euro-JobberInnen, Erwerbslose in beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen und krank geschriebene Erwerbslose. Sie alle sind aber dennoch bei der Bundesagentur registrierte Arbeitslose, die eine Erwerbsarbeit suchen. Das bestätigt sich auf der Homepage der Bundesagentur, wo man sie ohne Probleme findet, wenn man etwas genauer hinschaut. In der monatlich verkündeten Zahl tauchen sie trotzdem nicht auf.

Wenn also Monat für Monat eine Zahl verkündet wird, die nach den eigenen Quellen der Bundesagentur nicht stimmt, lässt das wohl nur den Schluss zu, dass hier getrickst wird, um das gesellschaftliche Problem Arbeitslosigkeit geringer scheinen zu lassen, als es ist. Und aus genau dem Grund rechnet DIE LINKE im Bundestag ebenfalls Monat für Monat nach. Wir wollen uns doch keinen Bären aufbinden lassen, oder?!

Ausdrucken | Versenden