02.05.2016

Gemeinsamer Brief an Bahnchef Grube

Bundesverkehrswegeplan / Ausbau und Elektrifizierung der Strecke Chemnitz - Leipzig

Michael Leutert

"Sehr geehrter Herr Dr. Grube,
Chemnitz ist mit 250.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Ostdeutschlands. Und sie wächst. Allerdings hat sie ein Alleinstellungsmerkmal: Sie ist nicht an den schnellen Fernverkehr der Deutschen Bahn angebunden."

So beginnt ein gemeinsames Schreiben der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, aller drei Chemnitzer Bundestagsabgeordneten - Frank Heinrich (CDU), Detlef Müller (SPD) und mir - , von Stephan Kühn, sächsisches Mitglied der Grünen im Bundestag, des kommissarischen Rektors der TU Chemnitz, Prof. Dr. Andreas Schubert, des Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Chemnitz, Dr. h.c. Franz Voigt, des Präsidenten der Handwerkskammer Chemnitz, Dietmar Mothes sowie des Betriebsleiters Chemnitz der Siemens AG und Mitglieds der Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e.V., Prof. Dr. Nils Kroemer an Bahnchef Dr. Grube. Der Grund für diese ungewöhnliche und breite Koalition: Auch in den Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 ist der Ausbau der Strecke Chemnitz Leipzig nicht aufgenommen worden. Dies erweckt den Eindruck, dass sich die Bahn entgegen anderslautender Zusage in den Verhandlungen mit dem Bund nicht dafür eingesetzt hat.

Für die Bürgerinnen und Bürger von Chemnitz, aber auch für den Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturstandort Chemnitz bedeutet das einen enormen Standortnachteil. Chemnitz ist die einzige deutsche Stadt dieser Größe ohne Fernverkehrsanbindung. Aus diesem Grund setze ich mich bereits seit geraumer Zeit als Chemnitzer Bundestagsabgeordneter auch über Parteigrenzen hinweg für die Berücksichtigung von Chemnitz im Bundesverkehrswegeplan 2030 ein. Bislang hat die Bahn nicht reagiert. Stellungnahmen zum Bundesverkehrswegeplan konnten noch bis zum 2. Mai abgegeben werden. Den Brief dieses für Chemnitz einmaligen Bündnisses haben wir von uns allen unterzeichnet am 27. April Dr. Grube und Verkehrsminister Dobrinth zukommen lassen. Ich bin gespannt auf die Reaktion.

Download-Dokumente:

Ausdrucken | Versenden