01.09.2016

Arbeitslosigkeit: Die ungeschminkten Zahlen

Zahlen vom August 2016

Michael Leutert

Es ist jeden Monat das Gleiche: Die offiziell verkündete Arbeitslosenzahl stimmt nicht. Im Augsut wurden nicht weiger als 865.461 offiziell bei der Bundesagentur als arbeitssuchend registrierte Erwerbslose nicht mitgezählt. das belegt DIE LINKE im Bundestag ebenfalls jeden Monat anhand von Quellen der Bundesagentur - Wir denken uns die Zahlen also nicht aus.

Das geschönte Bild ergibt sich folgendermaßen. Nicht gezählte Erwerbslose verbergen sich hinter:

  • Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder #ALG II: 163.416
  • Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 85.735
  • Förderung von Arbeitsverhältnissen: 8.010
  • Fremdförderung: 150.027
  • Bundesprogramm Soziale Teilhabe am #Arbeitsmarkt: 7.537
  • berufliche Weiterbildung: 146.336
  • Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 221.924
  • Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 2.755
  • Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 79.721

Die Tatsächliche Arbeitslosigkeit lag demnach deutschlandweit im August 2016 bei 3.549.750

Schlagwörter

Ausdrucken | Versenden