11.11.2016

80.000 Euro vom Bund für den Eisenbahnerverein

Erfolg in den Haushaltsverhandlungen 2017

Michael Leutert

Wie schon in den letzten Jahren konnte ich mich als Haushaltspolitiker der LINKEN erfolgreich dafür einsetzen, dass der Eisenbahnerverein 'Richard Hartmann' Fördergelder des Bundes für die Restaurierung seiner historischen Seilablaufanlage erhält. In der abschließenden Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2017 am 10. November wurden 80.000 Euro bewilligt. Hinzu kommt automatisch die gleiche Summe als Ko-Finanzierung des Landes Sachsen. Damit können die Restaurierungsarbeiten an dem Gesamtkomplex weiterbetrieben werden.

Mit den Eisenbahnfreunden verbinden mich seit Jahren freundschaftliche Beziehungen. Ich kenne und bewundere die ehrenamtliche Arbeit, mit der sie diese einmalige Anlage wieder auf Vordermann bringen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Chemniter Erbes als Industrie- und Eisenbahnerstadt. Ohne sie wäre die Anlage dem Verfall preisgegeben gewesen.

Insgesamt sind nun schon gut 300.000 Euro in den letzten Jahren an Fördermitteln des Bundes nach Hilbersdorf geflossen. Ich werde mich auch in Zukunft gerne für die Eisenbahnfreunde einsetzen.

Ausdrucken | Versenden