05.12.2016

Spende an die Blindenfußballer des Chemnitzer FC

seit vielen Jahren eine Herzensangelegenheit

Michael Leutert

Seit vielen Jahren habe ich guten Kontakt zu den BlindenfußballerInnen des Chemnitzer FC. Ich finde nicht nur den integrativen Ansatz beim Fußball toll, sondern auch die sportliche Leistung. Hat das schon mal jemand von euch probiert? Ich hatte in letzten Jahr das Vergnügen, zusammen mit Christine Lüders, der Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Sie hatte auf meine Einladung hin die FußballerInnen des CFC besucht. In Folge dessen haben sie 6000 Euro vom Bund für ihre Arbeit erhalten. Toll und nicht das erste und nicht das letzte Mal, dass die FußballerInnen finanzielle Unterstützung bekamen. Diesmal konnte ich Jörg Fetzer einen Scheck vom Verein der Bundestagsfraktion der LINKEN in Höhe von 500 Euro überreichen - finanziert aus Diätenspenden von uns Abgeordneten der LINKEN.
Auch in Zukunft werde ich mich für die BlindenfußballerInnen aus Chemnitz einsetzen. Erstmal wünsche ich Ihnen weiter viel Erfolg!

Ausdrucken | Versenden