02.03.2017

offizielle Arbeitslosenzahl stimmt auch im Februar nicht

tatsächlich mehr Erwerbslose

Michael Leutert

Die Arbeitslosigkeit ging im letzten Monat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht zurück. Das ist erfreulich. Dennoch ist sie weiter zu hoch... und vor allem stimmt die offizielle Zahl nicht. Laut Bundesagentur für Arbeit waren bundesweit gut 2,7 Millionen Menschen arbeitslos. Tatsächlich waren es 3,7 Millionen Erwerbslose, also knapp eine Million mehr.
Dahinter stehen politisch gewollte Statistiktricks. So fallen unter anderem offiziell bei der Arbeitsagentur erfasste Erwerbslose aus der Zahl, wenn sie älter als 58 Jahre sind. Auch krank geschriebene Erwerbslose sind in der monatlich verkündeten Zahl nicht enthalten, obwohl sie sicher weiterhin gerne eine Arbeit finden würden. Noch viele andere Erwerbslose werden zwar statistisch erfasst, aber von der Bundesagentur nicht in 'die' Arbeitslosenzahl aufgenommen. Um Licht in dieses statistische Dunkel zu bringen, rechnet DIE LINKE im Bundestag monatlich die Zahlen nach. Monat für Monat findet ihr sie auch hier.

Schlagwörter

Ausdrucken | Versenden