22.10.2008

Problemfall Theater

Beratung im Aufsichtsrat vertagt

Michael Leutert

Nachdem in der gestrigen Aufsichtsratssitzung das neue Theaterkonzept vorgestellt werden sollte, scheint es noch keine endgültige Lösung für die Zukunft des Chemnitzer Theaters zu geben. Am kommenden Dienstag soll deshalb eine weitere Sitzung des Aufsichtsrates erfolgen, bei dem die Thematik in einem erweiterten Kreis diskutiert werden soll. Dabei ist Eile geboten. In der letzten Stadtratssitzung wurde in einem gemeinsamen Beschlussantrag der Fraktionen Bündniss90/Grüne und DieLinke gefordert, bis 1. Dezember ein Konzept für die Zukunft des Theaters vorzulegen, welches mehrere Varianten enthält, um auf dieser Grundlage in der anstehenden Haushaltsdebatte die notwendigen finanziellen Mittel bereits stellen zu können.

Ausdrucken | Versenden