01.06.2017

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Mai 2017

Offizielle Zahl stimmt nicht

Michael Leutert

Es geht weiter mit Tricksen und Täuschen: Auch die Arbeitsmarktzahlen für Mai 2017 zeigen nicht die ganze Wahrheit. Über eine Million Menschen fehlen in der Statistik, die die Bundesagentur für Arbeit heute herausgegeben hat. Deshalb fordert DIE LINKE im Bundestag: Handeln statt tricksen!
Hinzu kommt: Das vermeintliche deutsche Jobwunder bedeutet für viele Menschen prekäre und nicht existenzsichernde Beschäftigung. Der Arbeitsmarkt hat sich strukturell deutlich gewandelt, weg vom Normalarbeitsverhältnis in Vollzeit, hin zu oft unfreiwilliger Teilzeit und Nebenjobs, um über die Runden zu kommen. Viel zu viele Menschen sind arm trotz Arbeit. Noch immer beziehen 1,1 Millionen abhängig Beschäftigte ergänzende Hartz-IV-Leistungen, 2,66 Millionen gehen einem Zweitjob nach, 139.000 mehr als vor einem Jahr.Deshalb setzen wir uns unter anderem für einen Wegfall von Leiharbeit, sachgrundloser Befristung und Teilzeitfalle ein.

Schlagwörter

Ausdrucken | Versenden