03.06.2009

Vom Pfingstcamp der sächsischen linksjugend 2009

alles schön, außer dem Wetter

Michael Leutert

Von Freitag bis Sonntag war ich im Pfingstcamp der sächsischen linksjugend in Srbska Kamence, Tschechische Republik. Als Jugendkoordniator der sächsischen LINKEN hatte ich es 1999 gemeinsam mit jungen GenossInnen ins Leben gerufen. Auch deshalb liegt es mir heute noch sehr am Herzen. Unsere Idee war es damals, jenseits etablierter Parteistrukturen und Versammlungen einen Ort zu finden, an dem wir politische Seminare und Diskussionen mit Musik, Workshops, Freizeit und Feiern kombinieren konnten. Dieses Konzept trägt bis heute. Dieses Jahr waren gut 450 Leute da, damit ist es das größte Jugendcamp der linksjugend. Unter anderem gab es Seminare zu den Themen:

Unter anderem gab es Seminare zu den Themen:

Größtest Manko dieses Jahr war das Wetter. Bis auf den Tag der Abreise war es kalt und hat geregnet. Auf den Fotos seht ihr meinen Sohn Paul, der gute Miene zum schlechten Wetter machte.


Ausdrucken | Versenden