22.09.2010

Kampf gegen Kürzungen

Dresdeneins

DIE LINKEN rufen zum Kampf gegen das Kürzungspaket der Bundesregierung auf. Diese Woche trafen sich die Landtagsfraktion, die Landesgruppe Sachsen im Bundestag und die sächsische Europaabgeordnete der LINKEN zu einer gemeinsamen Beratung im Sächsischen Landtag. Im Fokus der Gespräche standen die Folgen des Kürzungspaketes der Bundesregierung für die Menschen im Freistaat.

O-Ton: Katja Kipping, stellvertretende Bundestagsvorsitzende DIE LINKE :
45 Millionen Euro, die vor allem durch die Streichung der Rentenversicherung bei Beziehern von Arbeitslosengeld II und die Abschaffung des Heizkostenzuschusses beim Wohngeld, gespart werden sollen. Geld, dass damit in erster Linie den Erwerbslosen und Geringverdiener im Portmonee fehlen wird. (...)

den ganzen Beitrag und vor allem den Film dazu gibt es bei dresdeneins>

Ausdrucken | Versenden