04.01.2011

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Dezember 2010

4,138 Millionen Menschen sind ohne Arbeit

Michael Leutert

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit waren im Dezember 2010 in Deutschland 3,016 Millionen Menschen arbeitslos. Das sind etwas mehr als im Vormonat, aber deutlich weniger als im Dezember 2009 - ein Erfolg, den die Bundesregierung gerne für sich reklamiert.
Ehrlichkeitshalber müssten Bundesagentur und Bundesregierung allerdings hinzufügen, dass zahlreiche Arbeitslose in der Statistik gar nicht mehr erfasst werden:
Arbeitslose, die krank sind, einen Ein-Euro-Job haben oder an Weiterbildungen teilnehmen, werden bereits seit längerem nicht als arbeitslos gezählt. Fast alle Arbeitslosen, die älter als 58 sind, erscheinen nicht in der offiziellen Statistik. Im Mai 2009 kam eine weitere Ausnahme hinzu: Wenn private Arbeitsvermittler tätig werden, zählen von diesen betreute Arbeitslose nicht mehr als arbeitslos, obwohl sie keine Arbeit haben. Rechnet man diese Arbeitslosen - ausschließlich auf Grundlage von Daten der Bundesagentur für Arbeit - hinzu, kommt man auf genau 4.137.617 Arbeitslose.
Im einzelnen sind die Zahlen in dem pdf-Dokument aufgeschlüsselt, das meine Partei herausgegeben hat und das ich unten angehängt habe.

Ausdrucken | Versenden