13.04.2011

Genosse Notstand

Linken-Basis lehnt sich gegen Parteispitze auf

Die Genossen aus Sachsen wollen sich nicht mehr an die von oben verordnete Direktive halten – und stellen offen die umstrittene Spitze der Linkspartei zur Disposition. „Ich halte Teile unserer Parteiführung für irreparabel beschädigt“, sagte Michael Leutert, Vorsitzender der Landesgruppe Sachsen in der Linksfraktion, dem Tagesspiegel. Auf namentliche Attacken gegen die Vorsitzenden Klaus Ernst und Gesine Lötzsch verzichtet er vorerst. Doch seine Parteifreunde werden ihn vermutlich auch so verstehen. Schon im Dezember war Leutert beteiligt an einer Meuterei gegen Parteichef Ernst. Er und sein Umfeld – das war eine Anspielung auch auf Amtsvorgänger Oskar Lafontaine – hätten „rote Haltelinien überschritten, was Demokratie und Diskussionskultur betrifft“, betonte Leutert damals.(...)

zum vollständigen Artikel>

Schlagwörter

Ausdrucken | Versenden