Chemnitz aktuell

  • 06.05.2016, Michael Leutert

    Grüße an die Sportoberschule Chemnitz

    "Wie sind Sie zur Politik gekommen?" "Wie stehen Sie zur AfD?" oder auch "Warum passiert das gerade in Sachsen?" So lauteten Fragen der Schülerinnen und Schüler einer 10. Klasse der Sportoberschule Chemnitz, die mich im Bundestag besucht haben. Ich hoffe, der Schulklasse hat der Besuch in Berlin und das Gespräch im Bundestag gefallen ... Mehr
  • 05.05.2016, Michael Leutert

    Fernbahnanbindung Chemnitz: eine politische Entscheidung

    Im Grundsatz war die Einigkeit groß: Es ist ein Unding, dass Chemnitz als einzige Stadt dieser Größe in Deutschland auf lange Sicht vom Fernverkehr der Deutschen Bahn abgekoppelt bleiben soll. Es geht um den fehlenden Ausbau der Strecke Chemnitz - Leipzig. So steht es im Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030, zu dem der BUND Chemnitz mit den Chemnitzer Bundestagsabgeordneten aller Parteien bei einer Podiumsdiskussion im Tietz diskutieren wollte ... Mehr
  • 03.05.2016, Michael Leutert

    1. Mai: Mehr als ein freier Tag

    Tag der Arbeit, Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse, all dies sind Bezeichnungen für den 1. Mai, die auf seine Herkunft und Bedeutung im Kampf der Arbeiterklasse für ihre Rechte hinweisen. Für viele aber ist er, wenn er nicht wie in diesem Jahr auf einem Sonntag fällt, ein vom politischen Hintergrund losgelöster, hoch willkommener freier Tag ... Mehr
  • 02.05.2016, Michael Leutert

    Gemeinsamer Brief an Bahnchef Grube

    "Sehr geehrter Herr Dr. Grube, Chemnitz ist mit 250.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Ostdeutschlands. Und sie wächst. Allerdings hat sie ein Alleinstellungsmerkmal: Sie ist nicht an den schnellen Fernverkehr der Deutschen Bahn angebunden." So beginnt ein gemeinsames Schreiben der Chemnitzer Oberbürgermeisterin ... Mehr
  • 28.04.2016, Michael Leutert

    In direktem Austausch

    Es mag den Einen oder Anderen geben, der denkt, dass, wenn man im Bundestag die ganze Zeit mit anderen Abgeordneten, mit StaatssekretärInnen und MinisterInnen zu tun hat, Veranstaltungen mit der eigenen Basis ein lästigen Pflichtprogramm sind. Das Gegenteil ist der Fall. Veranstaltungen wie die Mitte ... Mehr
  • 27.04.2016, Michael Leutert

    Solidarität in die gesellschaftliche Praxis integrieren

    Besonders nach den für DIE LINKE enttäuschenden Landtagswahlen im März, bei denen die Rechtsaußenpartei AfD erschreckende Erfolge feiern konnte, ist nicht nur in unserer Partei eine Debatte in Gang gekommen, wie wir mit der AfD umgehen sollen. In der LINKEN aber wird sie von der grundsätzlichen Debatte umrahmt, wie linke Antworten auf die Probleme unserer Zeit aussehen sollen ... Mehr
  • 11.04.2016, Michael Leutert

    linXXtreff im April: Wie weiter nach den Landtagswahlen?

    Das Thema unseres linXXtreff im April könnte kaum aktueller sein. Die Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und besonders in Sachsen-Anhalt haben der AfD große Erfolge gebracht. Zum ersten Mal scheint sich in Deutschland eine rechtspopulistische bis rechtsradikale Partei zu etablieren ... Mehr
  • 09.04.2016, Michael Leutert

    Die Europäische Union: ein Modell von gestern?

    Ist die Europäische Union ein Modell von gestern? Kann sie die aktuellen Aufgaben überhaupt lösen, und dient ihre Politik den Interessen der einfachen Bürgerinnen und Bürger? - Diese Frage bildete einen spannenden Punkt einer öffentlichen Diskussionsrunde der Ortsverbände Gablenz, zu der ich eingeladen war ... Mehr
  • 06.04.2016, Michael Leutert

    Wie umgehen mit dem Aufstieg der AfD?

    Wie begegnen wir als Linke dem Aufstieg der AfD und dem damit verbundenen Versuch, mit nationalistischen Parolen Politik zu machen? Das ist Thema vieler Debatten in der LINKEN, das war auch Thema einer Veranstaltung des OV Stadtzentrum im Bürgerhaus City, zu der ich eingeladen war. In meinem Beitrag habe ich deutlich gemacht, dass wir als Linke eine Partei für den Alltag sein und das auch deutlich machen müssen ... Mehr
  • 23.03.2016, Michael Leutert

    Die Linke steht für Frauenrechte

    Wie in jedem März so war auch in diesem Jahr beim linXXtreff der internationale Frauentag unser Thema. Zu Gast war Anja Eichhorn, die Sprecherin für Gleichstellung und feministische Politik der LINKEN Sachsen. Ich freue mich, dass neben verdienten Genossinnen auch einige Männer und wie zuletzt immer auch Mitglieder der linksjugend gekommen waren ... Mehr
  • 12.03.2016, Michael Leutert

    linXXtreff im März: Internationaler Frauentag

    Ich möchte euch herzlich zum März-linXXtreff einladen, der ganz im Zeichen des internationalen Frauentags einige Tage zuvor stehen wird. Auch dank unseres diesmaligen Gastes, Anja Eichhorn, der Sprecherin für Gleichstellung und feministische Politik der LINKEN Sachsen, wird dabei die politische Dimension des Frauentags den Hauptpunkt bilden ... Mehr
  • 09.03.2016, Michael Leutert

    Frauenrechte weltweit nicht gesichert

    Am 8. März ist es gute Tradition, dass ich an Frauentagsveranstaltungen unserer Ortsverbände in Chemnitz teilnehme. Bei der Veranstaltung des Ortsverbands Stadtzentrum dieses Jahr hatte ich zudem Gelegenheit, ein Grußwort zu den zahlreich anwesenden Frauen zu sprechen. Unter ihnen waren – was mich gefreut hat – auch sechs Migrantinnen, die mit uns zusammensaßen ... Mehr
  • 08.03.2016, Michael Leutert

    Alles Gute zum internationalen Frauentag!

    Zum internationalen Frauentag gratuliere ich allen Frauen und besonders meinen Chemnitzer Genossinnen auf das Herzlichste. Der erste internationale Frauentag wurde hierzulande (damals noch) am 19. März 1911 gefeiert. Es ging seinerzeit vorranging um das Frauenwahlrecht. Dieses ist mittlerweile lange erreicht ... Mehr
  • 29.02.2016, Michael Leutert

    NSU - Verwicklung des Verfassungsschutzes liegt nah

    Das öffentliche Interesse an den Morden des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) und der möglichen Verbindung des Verfassungsschutzes lässt nicht nach. Das hat auch unsere linXXtreff-Veranstaltung gezeigt. 70 bis 80 Gäste wollten dabei sein, als Katharina König, Linke Abgeordnete aus dem Thüringer Landtag und Mitglied des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses über dessen Erkenntnisse berichtete ... Mehr
  • 22.02.2016, Michael Leutert

    Konkret gegen sächsische Verhältnisse

    In Sachsen ist die weit verbreitete fremdenfeindliche Stimmung durch eine dauerregierende CDU mit zu verantworten, für die der Feind schon immer links stand. Da von Seiten der Landesregierung keine Unterstützung erwartet werden kann, ist es um so wichtiger, die Zivilgesellschaft zu stärken. Dazu gehört ... Mehr
  • 05.02.2016, Michael Leutert

    zur Einwohnerversammlung in Chemnitz

    Am 1. Februar hat in der Stadthalle eine Einwohnerversammlung von Chemnitz zum Thema Flüchtlinge und Asyl stattgefunden. Die Halle war mit 1200 BesucherIinnen voll. Deren Fragen standen Oberbürgermeisterin Ludwig, sowie Bundes-, Landtags- und kommunale Abgeordnete Rede und Antwort - also auch ich. Über den Ablauf der Veranstaltung haben Chemnitzer und sächsische Medien wie die 'Freie Presse' berichtet ... Mehr
  • 01.02.2016, Michael Leutert

    linXXtreff im Februar: Der NSU-Skandal

    Der Abschlussbericht des Thüringer Untersuchungsausschusses zum "Nationalsozialistischen Untergrund" hat bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der "Verdacht gezielter Sabotage" kann laut den Mitgliedern des Ausschusses nicht ausgeschlossen werden. Den "Sicherheitsbehörden" wird bei der Fahndung nach dem untergetauchten NSU-Kerntrio "Versagen auf ganzer Linie" bescheinigt ... Mehr
  • 29.01.2016, Michael Leutert

    Chemnitztalviadukt: Offener Brief an Bahnchef Grube

    Weil ich mich wie die Bundestagsabgeordneten der anderen Parteien für den Erhalt des historischen Chemnitztalviadukts einsetze, haben wir uns zusammengetan und Mitte Januar einen offenen Brief an Bahnchef Dr. Rüdiger Grube verfasst. Er wurde auch Ronald Pofalla (DB Mobility Logistic AG), Gerald Hörster (Eisenbahn-Bundesamt) sowie der Chemnitzer Presse zugesandt ... Mehr
  • 28.01.2016, Michael Leutert

    Weiter um den Osten kümmern? Auf jeden Fall!

    Bei unserem ersten linXXtreff im neuen Jahr haben wir den Osten und seine spezifischen Kennzeichen in den Fokus gerückt. Natürlich ging es damit auch um die Frage, ob wir uns über ein Vierteljahrhundert nach der staatlichen Einheit Deutschlands überhaupt noch gesondert mit dem Osten beschäftigen müssen ... Mehr
  • 12.01.2016, Michael Leutert

    linXXtreff im Januar: Was wird mit dem Osten?

    Wenn wir uns zum ersten linXXtreff im Jahr 2016 treffen, liegt das Ende der DDR und die staatliche Einheit Deutschlands bereits über ein Vierteljahrhundert zurück. Müssen wir uns so viele Jahre danach noch besonders mit Ostdeutschland befassen? Gibt es speziell ostdeutsche Probleme und Perspektiven? Oder ist schon alles eins? Darüber werden wir uns am 22 ... Mehr
Blättern: