Linksfraktion

  • 10.10.2008

    Gregor Gysi zur internationalen Finanzkrise

    ... Mehr
  • 03.10.2008, DIE LINKE im BUndestag

    Tag der Deutschen Einheit

    Es gibt in Deutschland fantastische Entwicklungen, aber auch gewaltige Probleme, rekapituliert der Fraktionsvorsitzende Gregor Gysi. "Die Menschen in den alten Bundesländern sagen sich: Ja, der Osten ist dazugekommen, er ist teuer, er ist nicht zufrieden, sie wählen komisch. Das kann man alles nachvollziehen, was dort gedacht wird, weil es eben keine Vereinigung war. Und im Osten? Im Osten gibt es natürlich Frustration, gibt es auch Unzufriedenheit". Gebraucht werde ein Sonderbeauftragter, der täglich nervt und immer wieder verlangt, dass in der Bildung etwas geschieht, eigene Wirtschaftskreisläufe geschaffen werden und sich endlich etwas bewegt. Mehr
  • 03.09.2008

    Armut trotz Arbeit verhindern - Gesetzlichen Mindestlohn einführen

    Von Armut trotz Arbeit sind in der Bundesrepublik immer mehr Menschen betroffen. Eine neue Studie des Instituts für Arbeit und Qualifikation zeigt: Rund 6,5 Millionen und somit 22 Prozent aller abhängig Beschäftigten arbeiteten im Jahr 2006 zu Niedriglöhnen. Damit hat die Niedriglohnbeschäftigung seit 1995 um gut 43 Prozent zugenommen. Mehr
Blättern: