Schlagwort: Katja Kipping

Navigieren Sie mit Hilfe der Schlagworte

  • 25.01.2012, Michael Leutert

    Der Verfassungsschutz erhebt sich über das Parlament

    „Der Verfassungsschutz muss sich fragen lassen, ob er seinem Namen gerecht wird“, so Michael Leutert, Sprecher der Landesgruppe Sachsen der LINKEN im Bundestag, angesichts der Beobachtung von drei sächsischen Bundestagsabgeordneten der LINKEN. „Der Inlandsgeheimdienst ist dabei sich über die Rechte des gewählten Parlaments zu erheben. Damit erhebt er sich auch über die Rechte der Wählerinnen und Wähler.“ Mehr
  • 19.02.2011, Michael Leutert

    Dresden, 19.2.: Die Nazis sind weg - Katja Kipping ist noch da

    ... Mehr
  • 15.12.2010, Michael Leutert

    Den Stalinismus in seinem Lauf ...

    ... Mehr
  • 14.12.2010, Michael Leutert

    „Debattieren statt Durchregieren“

    ... Mehr
  • 11.04.2010, Michael Leutert

    Lesung und Diskussion mit Katja Kipping in Chemnitz

    ... Mehr
  • 10.04.2010, Michael Leutert

    Debatte zum neuen Parteiprogramm mit Katja Kipping

    DIE LINKE gibt sich ein neues Parteiprogramm - und deshalb diskutieren wir den vorliegenden Entwurf. Nach dem Auftakt zur Programmdebatte in Sachsen letzte Woche in Chemnitz ging es zum Beispiel am Donnerstag bei dem Treffen der Bezirksvorsitzenden weiter, bei dem Katja Kipping, Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Parteivorsitzende, zu Gast war. In dem Video ein Teil ihrer Stellungnahme zum Entwurf. Mehr
  • 08.04.2010, Michael Leutert

    Heute in Chemnitz - Veranstaltung mit Katja Kipping

    ... Mehr
  • 03.04.2010, Michael Leutert

    Einladung: Lesung und Diskussion mit Katja Kipping in Chemnitz

    ... Mehr
  • 21.09.2009, Michael Leutert

    DIE LINKE speist WählerInnen ab!

    ... Mehr
  • 14.09.2009, Michael Leutert

    Kundgebung in Frankenberg

    ... Mehr
  • 10.09.2009, Oliver Hach, Freie Presse, Lokalausgabe Mittweida

    Wettiner-Kaserne im Visier der Kriegsgegner

    Frankenberg. Ein verheerender Luftangriff am Hindukusch, angeordnet von einem deutschen Offizier, ein Bundesverteidigungsminister unter Druck und eine Kanzlerin, die gestern energisch zurückfeuerte: Knapp drei Wochen vor der Bundestagswahl hat die öffentliche Debatte um den Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr einen neuen Höhepunkt erreicht. Auch die Wettiner-Kaserne in Frankenberg ist jetzt in den Fokus der Auseinandersetzungen geraten. Kriegsgegner der Partei Die Linke wollen heute vor dem mittelsächsischen Truppenstandort, aus dem regelmäßig Soldaten für Afghanistan rekrutiert werden, für das Ende der Militäraktion demonstrieren. "Raus aus Afghanistan" - unter diesem Motto stehen eine Mahnwache und eine Kundgebung heute Nachmittag, 16 Uhr vor dem Kasernentor. Aufgerufen haben die sächsischen Linken; zudem werden die Linke-Bundestagsabgeordneten Katja Kipping und Michael Leutert zu Redebeiträgen erwartet. Mehr
  • 07.09.2009, Michael Leutert

    Kundgebung gegen den Afghanistan-Krieg

    ... Mehr
  • 25.03.2009, Michael Leutert

    für ein bedingungsloses Grundeinkommen

    Im Blog ist es nach der pauschalen Ablehnung eines Bedingungslosen Grundeinkommens durch Carsten Schneider und erneut nach seiner Antwort auf die kritischen Kommentare zu einer intensiven Debatte gekommen, an der ich mich zuletzt gemeinsam mit meiner Fraktionskollegin Katja Kipping in einem Videobeitrag beteiligt habe. Wie darin angekündigt, wollen wir nun schriftlich und ausführlich auf Carsten Schneiders Beiträge eingehen. Aus diesem Grund ist die Antwort länger, als für einen Blog üblich. Wir haben uns deshalb dafür entschieden, sie in zwei Teile zu gliedern. Morgen, mit dem zweiten Teil, stellen wir sie zudem komplett mit Literaturangaben als pdf-Datei ein. Mehr
  • 21.03.2009, Michael Leutert

    Interview mit Katja Kipping zum Bedingungslosen Grundeinkommen

    ... Mehr
  • 02.03.2009, Michael Leutert

    Fragen an Katja Kipping zum 'bedingungslosen Grundeinkommen'

    ... Mehr
  • 03.12.2008, Michael Leutert

    Menschenrechte als unbedingte Teilhaberechte

    ... Mehr
  • 18.11.2008, Michael Leutert

    Lektüre-Tipp: prager frühling 02

    ... Mehr
  • 21.09.2005, Katja Kipping, Monika Knoche und Michael Leutert

    Entwurf für eine Erklärung der Sächsischen Landesgruppe der Linkspartei.PDS im 16. Deutschen Bundestag

    Die Linkspartei.PDS hat das beste Ergebnis einer Partei links von der SPD in derGeschichte der Bundesrepublik Deutschland erzielt und ist damit die Siegerin der Bundestagswahlen 2005. Mit 23 % der Zweitstimmen hat der sächsische Landesverband der Linkspartei.PDS eine erheblichen Anteil an diesem großartigen Wahlerfolg. Die sächsische Landesgruppe in der Fraktion der Linkspartei.PDS im Deutschen Bundestag wird mit 8 MdB die meisten Mitglieder unserer Fraktion stellen. Dies bedeutet vor allem eine besondere Verantwortung bei der Wahrnahme unseres WählerInnenauftrags, der neoliberalen Politik der anderen im Bundestag vertretenen Parteien Widerstand entgegen zu setzen. In diesem Sinne unterstützen wir das Papier „Veränderung braucht uns“ von Gregor Gysi und Oskar Lafontaine. Dieses bildet eine gute Grundlage für die Erarbeitung eines 100-Tage-Programms der Fraktion der Linkspartei.PDS im Deutschen Bundestag. Mehr