Schlagwort: Lafontaine

Navigieren Sie mit Hilfe der Schlagworte

  • 11.10.2014, nd/mit Agenturen

    Höhn weist Kritik von Lafontaine zurück

    In der Linkspartei geht die Debatte über die richtige Unterstützung des Kampfes der Kurden gegen die Terrormiliz «Islamischer Staat» weiter. Bundesgeschäftsführer Matthias Höhn wies im «Tagesspiegel» Vorwürfe des saarländischen Fraktionsvorsitzenden Oskar Lafontaine zurück. Dieser hatte im selben Blatt ... Mehr
  • 14.05.2012, Michael Leutert

    Interview zur Zukunft der Linken

    ... Mehr
  • 06.08.2010, Spiegel

    Lafontaine ruft Linkspartei zur Ordnung

    Der ehemalige Linke-Vorsitzende Oskar Lafontaine hat seine Partei aufgerufen, den öffentlichen Streit über die Einkünfte seines Nachfolgers Klaus Ernst beizulegen. "Es hat keinen Sinn, dass sich die Partei wochenlang öffentlich mit einer einzigen Frage beschäftigt", sagte Lafontaine einem Zeitungsbericht zufolge. Mehr
  • 16.06.2010, Michael Leutert

    Aha!

    ... Mehr
  • 12.01.2010, Michael Leutert

    Gregor Gysi auf der Fraktionsklausur

    ... Mehr
  • 06.01.2010, Michael Leutert

    Lothar Bisky: "Das geht so nicht!"

    Diese Stellungnahme hat unser Parteivorsitzender Lothar Bisky heute veröffentlicht. Sie spiegelt meine Meinung wider - Deshalb stelle ich sie hier ohne weiteren Kommentar ein: Mehr
  • 04.06.2009, Michael Leutert

    zum Austritt Ronald Weckessers

    Es ist Wahlkampf in Deutschland, das ist schwer zu übersehen. Ob der Koalitionskrach über Opel, die Koalitionsrechnerei oder eben: die Skandalisierung der LINKEN. Das neueste Kapitel bildet der medial vollzogene Austritt Ronald Weckessers aus der LINKEN in Sachsen. Was ist passiert? Im Exklusiv(!)-Interview mit dem 'Tagesspiegel' hat Weckesser erklärt, dass Lafontaine ein "rachsüchtige Egomane" sei und DIE LINKE auf dem Weg zur politikunfähigen Protestpartei, den er, Weckesser, diesen Weg nicht mitgehen könne. Der 'Tagesspiegel' vergaß aus lauter Freude an der Fortdauer der "Austrittswelle" (O-Ton 'Tagesspiegel') die ganze Geschichte zu erzählen. Denn da war doch noch was! Weckesser war 2006 federführend bei der Durchsetzung des hunderprozentigen Verkaufs des kommunalen Dresdner Wohnungsbestandes der WoBa. Auch einen teilweisen Verlauf, gleichsam als Kompromiss hatte er bis zum Schluss ausgeschlossen. Seitdem sind die Mieten in den Ex-WoBa-Immobilien um 13,4% gestiegen. Mehr
  • 02.01.2009, Michael Leutert

    Hubertus 'Barack ' Heil macht Wahlkampf

    ... Mehr
  • 16.11.2008, FAZ

    Saarlands SPD-Chef für Bündnis mit Linkspartei auch im Bund

    ... Mehr
  • 17.10.2008, Oskar Lafontaine

    Oskar Lafontaine: Demokratie wieder herstellen

    Herr Präsident! Meine sehr geehrten Damen und Herren! Zu Beginn der Debatte möchte ich noch einmal feststellen, dass das Problem, mit dem wir heute konfrontiert sind, aus unserer Sicht nicht mit dem Begriff Finanzmarktkrise beschrieben werden kann. Ich möchte in Erinnerung rufen, dass wir der Meinung sind, dass es sich um eine Krise der Demokratie und der Wirtschafts- und Sozialordnung handelt. Mehr