DIE LINKE.

  • 19.06.2018

    Digitalisierung und der Wert

    Digitalisierung und Industrie 4.0 - diese Begriffe sind in aller Munde, aber was bedeuten sie eigentlich? Ich finde den Vorschlag einer Reihe von LINKEN Abgeordneten sinnvoll: „Unter dem Label „Industrie 4.0.“ werden Trends der Informatisierung der Fertigungstechnik und der Logistik diskutiert, in denen es vor allem um neue Formen der Automatisierung von industrieller Produktion geht.“ Mehr
  • 30.04.2018

    MARX 200

    Er ist von stattlicher Statur, noch immer der Zeit voraus, hat einen beeindruckenden Rauschebart und ein noch beeindruckenderes theoretisches Werk hinterlassen: Karl Marx. Seit ziemlich genau 170 Jahren wabert er durch die Weltgeschichte. Mal wird ihm Ungeheuerliches angedichtet – Marx als Stichwortgeber von Werte- und Sittenverfall – mal wird er klein geredet und als Fußnote der Geschichte abgetan ... Mehr
  • 20.02.2018, Michael Leutert

    Frauen in der Politik

    2018 jährt sich das Frauenwahlrecht, eine Errungenschaft der Novemberrevolution von 1918, zum einhundertsten Mal. Ein großer Schritt in Sachen politischer Gleichstellung war getan, aber: wählen ist das Eine, aktive politische Teilhabe das Andere.  Nach 1945 stieg der Anteil der weiblichen Abgeordneten im Bundestag stetig und erreichte mit 36,8% in der letzten Legislatur einen Höchststand ... Mehr
  • 18.09.2017, Michael Leutert

    "Gerechtigkeit schafft Sicherheit - international wie hierzulande"

    Lösungen von gestern helfen nicht weiter. Nur Gerechtigkeit schafft Sicherheit - international wie bei uns. Das ist meine Überzeugung. Wer das will: am 24.9. mit beiden Stimmen DIE LINKE wählen! Mehr
  • 30.04.2017, Michael Leutert

    Danke für eure Unterstützung!

    Die Delegierten der LINKEN auf der Landesvertreter*innenversammlung in Glauchau haben mich auf Platz 4 der Landesliste unseres Landesverbandes für den Bundestagswahlkampf im Herbst gewählt. Das ist ein Platz, der mir gute Aussichten bietet, auch in der nächsten Wahlperiode meine Arbeit als linker Abgeordneter aus Chemnitz im Bundestag fortsetzen zu können ... Mehr
  • 07.04.2017, Michael Leutert

    Pflegenotstand beenden!

    Jedes Jahr am 7. April ist der Weltgesundheitstag. Doch auch in einem so reichen Land wie Deutschland ist er kein Grund zum Feiern. DIE LINKE stellt in diesem Jahr den Pflegenotstand in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Wir wollen uns nicht damit abfinden, dass alleine in unseren Krankenhäusern 100 ... Mehr
  • 03.06.2016, Lars Kleba

    In der 'Alten Schule Cunnersdorf'

    So gut wie jeden letzten Freitag im Monat stellen die „Schulkinder“ der Alten Schule in Cunnersdorf ein Angebot für die restlichen Dorfbewohner auf die Beine: Kultur, Reisen, Musik. Alles war schon dabei und wird wiederkommen. Dieses Mal ging es um Politik. Eingeladen hatten wir den Chemnitzer Bundestagsabgeordneten Michael Leutert ... Mehr
  • 10.05.2016, Michael Leutert

    Linke Außenpolitik – drinnen oder draußen?

    Welche Aufgaben und Ziele hat DIE LINKE in unserer Zeit? Mit welchen Mitteln können wir sie am besten erreichen? So könnte man den Kern jener strategischen Debatte benennen, die spätestens seit den Wahlerfolgen der AfD in unserer Partei geführt wird. Einen Sonderfall stellt darin die Außenpolitik dar ... Mehr
  • 09.05.2016, Michael Leutert

    Was macht ein Bundestagsabgeordneter?

    Für den Abend des 27. Mai bin ich als Gast zu einer Veranstaltung eingeladen worden, auf die ich mich schon lange freue. Im Einladungstext heißt es: Der Chemnitzer Michael Leutert sitzt seit 2005 für DIE LINKE im Deutschen Bundestag. Er ist im Haushaltsausschuss für die internationalen Etats zuständig sowie Vorsitzender der Deutsch-Mexikanischen Parlamentariergruppe ... Mehr
  • 04.03.2016, Michael Leutert

    Der Fisch stinkt vom Kopf her

    Hallo, Michael! Wir kamen auf die Idee zu diesem Interview nach den Ereignissen in Clausnitz und Bautzen. Zum wiederholten Mal sorgt Sachsen mit solchen Bildern für Schlagzeilen. Dir reicht die Empörung nicht. Wieso? Diese Empörung kommt immer nur, wenn etwas besonders Widerwärtiges geschieht. Dann regen sich alle über die Rassisten in Freital oder jetzt Clausnitz auf ... Mehr
  • 20.01.2016, Susanna Karawanskij, Michael Leutert

    »Wir mussten uns selbst schützen«

    Jüngst wütete ein rechter Mob im Leipziger Stadtteil Connewitz. Susanna Karawanskij und Michael Leutert, beide Mitglieder der Fraktion DIE LINKE, stammen aus Sachsen. Sie berichten von ihren ersten Reaktionen auf den Angriff, erläutern Ursachen rechter Gewalt in ihrem Bundesland und sagen, worauf es jetzt ankommt ... Mehr
  • 22.10.2015, Michael Leutert

    Für eine linke Außenpolitik mit Hand und Fuß

    Dieses - von meinem lieben Genossen Mirko Schultze - kunstvoll bearbeitete Foto entstand am 19 Oktober in Görlitz. Dorthin hatte mich Mirko zu einer Diskussionsrunde über linke Außenpolitik eingeladen. Nicht nur weil ich im Haushaltsausschuss des Bundestagses für alle internationalen Etats zuständig bin, liegt mir das Thema am Herzen ... Mehr
  • 29.09.2015, Michael Leutert

    Flüchtlinge - legale Zugangswege schaffen

    Die Zuwanderung von Flüchtlingen vor allem in die west- und nordeuropäischen Staaten der EU stellt eine der zentralen politischen Herausforderungen der kommenden Jahre dar. Dies gilt auch hierzulande und für unsere Partei. Unsere solidarische Haltung gegenüber Menschen in Not alleine reicht nicht aus ... Mehr
  • 26.06.2015, Michael Leutert, Juliane Nagel

    Freital kam nicht über Nacht

    Seit Tagen gibt es im sächsischen Freital rassistische Proteste gegen die Unterbringung weiterer Flüchtlinge. Die Stimmung vor dem Flüchtlingsheim ist aggressiv. Auch Pegida-Gründer Lutz Bachmann ist vor Ort und stachelt die Leute an. Was ist geschehen? Der unmittelbare Anlass ist das Versagen des CDU-Innenministers bei der Erstaufnahme, das in Freital besonders schlimme Folgen hat ... Mehr
  • 10.06.2015, Michael Leutert

    »Macht aus alledem was draus!«

    Gregor Gysi zieht sich aus der ersten Reihe unserer Partei zurück. Er wird im Herbst nicht erneut als Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Bundestag kandidieren. – Und jetzt? Muss uns um unsere Partei bange sein? Gregors Rückzug ist ohne Frage eine Zäsur, hat er doch die PDS und DIE LINKE wie niemand anderes geprägt ... Mehr
  • 01.05.2015, Michael Leutert

    1. Mai: Das muss drin sein!

    Der 1. Mai ist der Tag der Internationalen Arbeiterbewegung. Der 1. Mai dieses Jahres ist aber auch der Tag, an dem die neue Kampagne unserer Partei startet: "Das muss drin sein!". Dass beides auf einen Tag fällt, ist natürlich kein Zufall. Auf der einen Seite geht es Deutschland gut: Jobwunder, die Steuern sprudeln, die Wirtschaft boomt, es geht uns doch gut! Doch zugleich kommt der gesellschaftliche Reichtum bei immer weniger Leuten an ... Mehr
  • 27.10.2014, Michael Leutert

    DIE LINKE als Stimme des Völkerrechts

    Anfang Oktober erreichte ein „Dringender Appell an die internationale Gemeinschaft“ DIE LINKE. Unterzeichnet war er von zwanzig kurdischen Organisationen, unter ihnen die Demokratische Partei der Völker (HDP), mit der unsere Partei enge Kontakte pflegt, die Kurdische Kommunistische Partei und die linke, PKK-nahe Partei der Demokratischen Union (PYD) aus Syrien, deren bewaffneter Arm seit fast zwei Monaten die Stadt Kobane gegen die Terrormilizen des Islamischen Staats (IS) verteidigt ... Mehr
  • 10.10.2014, Michael Leutert

    Kobane und DIE LINKE – Fünf Punkte zur Klarstellung

    In dem Aufruf „Kobane retten!“, den auch ich unterzeichnet habe, fordern unter anderem zwölf Bundestagsabgeordnete der LINKEN angesichts des Vormarschs der Terrormilizen des Islamischen Staats (IS) in Syrien und dem Nordirak eine sofortige Einberufung des UN-Sicherheitsrats, damit dieser endlich wirkungsvolle Maßnahmen nach der UN-Charta zur Rettung der von Mord und Vertreibung bedrohten Menschen trifft ... Mehr
  • 14.08.2013, Michael Leutert

    Zum Tode von Lothar Bisky

    Lothar Bisky ist tot. Der Satz, so einfach er ist, so schwer ist er zu verstehen. Unter den vielen Reaktionen von Genossinnen und Genossen gestern finden sich noch wenige Rückblicke, die sein politisches Wirken in den Mittelpunkt stellen. Es sind meist wenige Worte, denen Bestürzung und große Trauer unmittelbar anzumerken ist ... Mehr
  • 08.02.2012, Michael Leutert

    Schreiben von Gregor Gysi

    Nachdem die Staatsanwaltschaft Dresden den Immunitätsausschuss des Bundestages informiert hat, dass gegen mich ein Ermittlungsverfahren wegen 'Sprengung' des Nazi-Aufmarsch am 19. Februar 2011 in Dresden eingeleitet werden soll, hat unser Fraktionsvorsitzender Gregor Gysi ein Schreiben an die Fraktionsvorsitzenden der anderen Parteien sowie den Vorsitzenden des Immunitätsausschusses gesandt. Unten könnt ihr es nachlesen. Danke für die Untersützung an Gregor und meine Fraktion. Sehr geehrte Frau Fraktionsvorsitzende, sehr geehrte Herrn Fraktionsvorsitzende, sehr geehrter Herr Ausschussvorsitzender, Mehr
Blättern: