LINKES in Sachsen

  • 03.09.2018

    "Wir müssen den Menschen wieder mehr Sicherheit geben"

    "Wir müssen den Menschen wieder mehr Sicherheit geben", dass sagte ich heute morgen im Interview gegenüber dem Inforadio des RBB. Vor allem in den neuen Bundesländern hat sich in den letzten 30 Jahren ein Gefühl der Zurücksetzung eingestellt, dass auf soziale Sicherungen kein Verlass mehr sei.  Mehr
  • 20.02.2018, Michael Leutert

    Frauen in der Politik

    2018 jährt sich das Frauenwahlrecht, eine Errungenschaft der Novemberrevolution von 1918, zum einhundertsten Mal. Ein großer Schritt in Sachen politischer Gleichstellung war getan, aber: wählen ist das Eine, aktive politische Teilhabe das Andere.  Nach 1945 stieg der Anteil der weiblichen Abgeordneten im Bundestag stetig und erreichte mit 36,8% in der letzten Legislatur einen Höchststand ... Mehr
  • 30.04.2017, Michael Leutert

    Danke für eure Unterstützung!

    Die Delegierten der LINKEN auf der Landesvertreter*innenversammlung in Glauchau haben mich auf Platz 4 der Landesliste unseres Landesverbandes für den Bundestagswahlkampf im Herbst gewählt. Das ist ein Platz, der mir gute Aussichten bietet, auch in der nächsten Wahlperiode meine Arbeit als linker Abgeordneter aus Chemnitz im Bundestag fortsetzen zu können ... Mehr
  • 03.06.2016, Lars Kleba

    In der 'Alten Schule Cunnersdorf'

    So gut wie jeden letzten Freitag im Monat stellen die „Schulkinder“ der Alten Schule in Cunnersdorf ein Angebot für die restlichen Dorfbewohner auf die Beine: Kultur, Reisen, Musik. Alles war schon dabei und wird wiederkommen. Dieses Mal ging es um Politik. Eingeladen hatten wir den Chemnitzer Bundestagsabgeordneten Michael Leutert ... Mehr
  • 09.05.2016, Michael Leutert

    Was macht ein Bundestagsabgeordneter?

    Für den Abend des 27. Mai bin ich als Gast zu einer Veranstaltung eingeladen worden, auf die ich mich schon lange freue. Im Einladungstext heißt es: Der Chemnitzer Michael Leutert sitzt seit 2005 für DIE LINKE im Deutschen Bundestag. Er ist im Haushaltsausschuss für die internationalen Etats zuständig sowie Vorsitzender der Deutsch-Mexikanischen Parlamentariergruppe ... Mehr
  • 04.03.2016, Michael Leutert

    Der Fisch stinkt vom Kopf her

    Hallo, Michael! Wir kamen auf die Idee zu diesem Interview nach den Ereignissen in Clausnitz und Bautzen. Zum wiederholten Mal sorgt Sachsen mit solchen Bildern für Schlagzeilen. Dir reicht die Empörung nicht. Wieso? Diese Empörung kommt immer nur, wenn etwas besonders Widerwärtiges geschieht. Dann regen sich alle über die Rassisten in Freital oder jetzt Clausnitz auf ... Mehr
  • 20.01.2016, Susanna Karawanskij, Michael Leutert

    »Wir mussten uns selbst schützen«

    Jüngst wütete ein rechter Mob im Leipziger Stadtteil Connewitz. Susanna Karawanskij und Michael Leutert, beide Mitglieder der Fraktion DIE LINKE, stammen aus Sachsen. Sie berichten von ihren ersten Reaktionen auf den Angriff, erläutern Ursachen rechter Gewalt in ihrem Bundesland und sagen, worauf es jetzt ankommt ... Mehr
  • 22.10.2015, Michael Leutert

    Für eine linke Außenpolitik mit Hand und Fuß

    Dieses - von meinem lieben Genossen Mirko Schultze - kunstvoll bearbeitete Foto entstand am 19 Oktober in Görlitz. Dorthin hatte mich Mirko zu einer Diskussionsrunde über linke Außenpolitik eingeladen. Nicht nur weil ich im Haushaltsausschuss des Bundestagses für alle internationalen Etats zuständig bin, liegt mir das Thema am Herzen ... Mehr
  • 26.06.2015, Michael Leutert, Juliane Nagel

    Freital kam nicht über Nacht

    Seit Tagen gibt es im sächsischen Freital rassistische Proteste gegen die Unterbringung weiterer Flüchtlinge. Die Stimmung vor dem Flüchtlingsheim ist aggressiv. Auch Pegida-Gründer Lutz Bachmann ist vor Ort und stachelt die Leute an. Was ist geschehen? Der unmittelbare Anlass ist das Versagen des CDU-Innenministers bei der Erstaufnahme, das in Freital besonders schlimme Folgen hat ... Mehr
  • 26.01.2012, Michael Leutert

    Apfel stellt Antifaschistin an den Pranger – Nazis machen Terror

    Die ehrenamtliche Mitarbeiterin des linXXnet, eines von 16 Landes-, Bundes- und Europapolitikern der LINKEN finanzierten projektorientierten politischen Büro im Leipziger Süden, Christin Löchner, wird seit Wochenanfang per Telefon, Mail und brieflich von Nazis mit Mord-, Gewalt- und Vergewaltigungsdrohungen überzogen. Auf dem Anrufbeantworter des Büros wurde sogar von bekennenden Nazis mit einem „Besuch“ mit Kalschnikows gedroht, deren Magazin im Büro leer geschossen werden solle. Die Polizei ermittelt. Mehr
  • 08.11.2011, Michael Leutert

    10 Jahre Linksjugend Sachsen

    Schönes Video, guter Jugendverband! Mehr
  • 01.10.2010, Michael Leutert

    Kürzen ersetzt keine Politik

    Im Oktober findet der zweite Teil meiner Kreistour zum Bundeshaushalt 2011 statt. Ein Blick auf diesen Haushalt lohnt sich. Zwar wird er in der gegenwärtigen Diskussion oft als „Sparpaket“ bezeichnet, doch führt der Begriff in die Irre. Sparen klingt durchaus positiv, denn wer spart, bildet Rücklagen. Der Haushalt 2011 jedoch ist vor allem ein Kürzungshaushalt zulasten der sozial Schwächeren und zu Gunsten der Besserverdienenden und mächtiger Lobbygruppen. Über die massiven negativen Auswirkungen auf Sachsen und die sächsischen Kommunen sowie über Alternativen der LINKEN informiere und diskutiere ich auf der Tour. Mehr
  • 27.07.2010

    wachsende Vermögensungleichheit zwischen Ost und West –

    Der Aufbau Ost ist erledigt – das scheint jedenfalls die Überzeugung der schwarz-gelben Bundesregierung zu sein. Schließlich hat sie in ihrem Koalitionsvertrag dem Osten erstmals keinen eigenen Abschnitt zugebilligt, und der zuständige Minister de Maiziere, der es eigentlich besser wissen müsste, erklärte, dass es keine Wirtschaftsprobleme Ostdeutschlands gebe, sondern nur solche strukturschwacher Regionen in Ost und West. Mehr
  • 15.06.2010, Michael Leutert

    Sachsen: schlechtere Chancen für Kinder aus sozial schwächeren Familien

    Akademikerkinder haben bundesweit eine fast dreimal so große Chance, von ihren Grundschullehrern eine Empfehlung für den Besuch des Gymnasiums zu bekommen, wie Kinder aus der Mittel- und Unterschicht. Das gilt auch dann, wenn sie über die gleiche Intelligenz und über das gleiche Lesevermögen verfügen. Dies wurde an der TU Dortmund im Rahmen der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU) festgestellt. Nun ist diese Erkenntnis nicht neu. Dennoch sperren sich vor allem konservative und liberale Bildungspolitiker immer wieder dagegen - vermutlich weil sie wissen, welch schlechtes Licht dies auf das deutsche Bildungssystem und schwarz-gelbe Bildungspolitik wirft. Aufschlussreich ist aber vor allem ein weiteres Ergebnis der Untersuchung: Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern. Mehr
  • 10.04.2010, Michael Leutert

    Debatte zum neuen Parteiprogramm mit Katja Kipping

    DIE LINKE gibt sich ein neues Parteiprogramm - und deshalb diskutieren wir den vorliegenden Entwurf. Nach dem Auftakt zur Programmdebatte in Sachsen letzte Woche in Chemnitz ging es zum Beispiel am Donnerstag bei dem Treffen der Bezirksvorsitzenden weiter, bei dem Katja Kipping, Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Parteivorsitzende, zu Gast war. In dem Video ein Teil ihrer Stellungnahme zum Entwurf. Mehr
  • 06.04.2010, Michael Leutert

    Auftakt der Programmdebatte in Chemnitz

    ... Mehr
  • 23.02.2010, Michael Leutert

    Eindrücke aus Dresden

    Ausgerechnet der Neustädter Bahnhof war Sammlungspunkt der Nazis. Ausgerechnet hier sollte am 13. Februar der sogenannte Trauermarsch der Faschisten durch Dresden starten. An jenem Ort also, von dem aus während der Nazizeit Dresdner Jüdinnen und Juden in den Tod geschickt worden waren und an dem heute eine Gedenktafel an ihr Schicksal erinnert. Mehr
  • 08.02.2010, Verschiedene

    Dresden darf nicht zur Pilgerstätte der Nazis werden!

    ... Mehr
  • 19.01.2010, Rico Gebhardt / Julia Bonk / Klaus Bartl

    Keine Kriminalisierung des Protests gegen Naziaufmarsch in Dresden!

    Der innenpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE und Landesvorsitzende der LINKEN Sachsen, Rico Gebhardt, erklärt zur heutigen Durchsuchung und Beschlagnahme von Material zum 13. Februar: Im Zuge des Durchsuchungsbeschlusses eines Dresdner Amtsrichters gegen das Büro eines breiten Bündnisses, das aus Parteien, Gewerkschaften und Vereinen besteht, sind die Räumlichkeiten der LINKEN Sachsen betroffen, in denen sich dieses Büro befindet. Wir stellen zwar fest, dass sich die Durchsuchung nicht direkt gegen die DIE LINKE gerichtet hat und dass kein originäres Material der LINKEN beschlagnahmt wurde. Ungeachtet dessen ist aus unserer Sicht die Aktion der Staatsanwaltschaft dennoch unannehmbar: Mehr
  • 15.01.2010, Linksjugend ['solid]

    Linksjugend ['solid] jetzt auch in Chemnitz

    Seit diesem Sonntag gibt es nun einen weißen Flecken weniger auf der jugendpolitischen Landkarte Sachsens. Mit der konstituierenden Sitzung vom 10.01.2009 hat sich die Linksjugend ['solid] Chemnitz gegründet. Mehr
Blättern:
  • 1
  • 2